Mix Tour (Die beste Tour)

Altai

7 Tage Tour
9 Tage mit Anreise und Abreise

1.900,- €

Termine

  • 09.06 – 17.06
  • 23.06 – 01.07
  • 07.07 – 15.07
  • 21.07 – 29.07
  • 04.08 – 12.08
  • 18.08 – 26.08
  • 01.09 – 09.09
  • 15.09 – 23.09

Die Mix Tour in den Altai ist eine großartige Gelegenheit, sich im Freien zu erholen und viele interessante Fakten über die Geschichte und Kultur des wunderschönen Landes zu erfahren. In wenigen Tagen haben Sie die Möglichkeit, die köstlichen Gerichte der Nationalen Küche zu probieren und ein unvergessliches Abenteuer zu erleben. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in die einzigartige Schönheit der Altai-Berge, Flüsse und Wasserfälle einzutauchen.

Au dem Programm stehen die schönsten Orte des Altai, Rafting, Reiten.

Die Tour

Abflug vom Flughafen Berlin über Moskau nach Barnaul (ca. 10 Std.)

Ankunft am Flughafen Barnaul.

Am ersten Tag im Altai laden wir Sie zu einem Spaziergang, im Botanischen Garten, ein. Im Altai gibt es rund 2.000 Pflanzenarten. Sie bekommen die einmalige Gelegenheit, seltene Pflanzen zu sehen die im Roten Buch aufgeführt sind, die seit der Antike erhalten sind, sowie Pflanzen die nur im Altai-Gebirge wachsen. Im Anschluss gibt es einen aromatischen Altai-Tee für alle Gäste.

Nach dem Botanischen Garten besuchen wir eine „Käsewerkstatt“. Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte des Käses und über die verschiedenen Serviermöglichkeiten der unterschiedlichen Käsesorten. Bevor es zu Verkostung geht, haben Sie die Möglichkeit ihren eigenen Käsekopf zu fertigen und auch mitzunehmen.

Der heutige Tag wird actionreich. Rafting auf dem Fluss Katun mit anschließendem Besuch einer Höhle und einer Imkerei. Die Imkerei befindet sich tief in den Bergen, am Ufer eines kleinen Baches. Die Imkerei bietet eine Vielzahl Imkereiprodukte: frischen Honig, Bienenwachsprodukte und natürlich Met, dessen Rezept seit Generationen geheim gehalten wird.

Wir stehen früh auf denn am heutigen Tag erwarten uns viele wunderschöne Orte des Altai. Es geht über den Chemal-Trackt mit Stopps an einem Wasserkraftwerk, Stausee, Zusammenfluss der Flüsse Chemal und Katun, Quellen des lebenden und toten Wassers, ein Felsen der Liebe, ein Schrei-Felsen, das Tor von Sartakpay, ein Ziegenpfad und einiges mehr. Eine Vielzahl an Legenden werden auf dieser Tour zu hören sein.

Am Nachmittag, nach einer Sicherheitsunterweisung, Reiten wir in die Berge des Altai. Die Route verläuft am linken Ufer des Katun, weit weg von den Spuren der Zivilisation.

Früh am Morgen beginnt die heute Reise auf der ältesten Route des Altai, dem Tschuysky Trakt. Früher wurde diese Straße als Packweg nach China und die Mongolei genutzt. Ein Ausflug durch den Naturpark Uch-Enmek und auf den höchsten Punkt des Trackts, Dial Menku (Ewiger Berg), stehen auf dem Plan. Der Park liegt im heiligen Karakol-Tal, hier sind Felsmalereien und Bestattungen aus fernen Epochen erhalten geblieben. Wir machen Bekanntschaft mit dem Leben und der Kultur der Bevölkerung und der Speisen der Altai-Küche.Übernachtung im Naturpark in traditionellen Häusern der Altaier.

Der nächste Pass auf unserer Tour ist der Chike-Taman. Dieser Pass ist 1460m hoch, schein aber, aufgrund seiner Steilheit, viel höher. Wir besichtigen viele malerische Orte wie die Tsaplin-Brücke, verschiedene Höhlenmalereien, Steinskulpturen und viele andere heilige und wunderschöne Sehenswürdigkeiten. Übernachtung bei den Nomaden in Holzhäusern.

Wir passieren am heutigen Tag das berühmte rote Tor – eine felsige Passage zwischen zwei Gebirgen. Die Felsen haben einen rötlichen Farbton, der der Umgebung eine besondere Note verleiht. Wir fahren weiter zum Ulagan-Pass (2080m). Von hier aus öffnet sich ein unglaubliches Panorama des östlichen Altai. Von hier aus machen wir einen Spaziergang zum Geysirsee und zu mehreren Wasserfällen die zwischen steilen Klippen und riesigen Felsblöcken umgeben von Nadelbäumen liegen.

Rückkehr in das Dorf Barangol (300km). Hier können wir uns in einer Banja (Sauna) waschen und entspannen. Bei einem leckeren Abendessen tauschen wir uns über das Erlebnis aus und anschließend die Rückfahrt nach Barnaul zum Flughafen.

Heute machen wir eine Bootsfahrt auf dem See. Der Teletska-See ist eines DER Sehenswürdigkeiten im Altai. Die Einheimischen nennen ihn „Goldener See“. Wer den See nicht besucht, war nie im Altai-Gebirge. Von Artybash geht es mit einem Bus nach Barangol. Hier können wir uns in einer Banja (Sauna) waschen und entspannen. Bei einem leckeren Abendessen tauschen wir uns über das Erlebnis aus und anschließend Rückfahrt nach Barnaul zum Flughafen.

Abflug von Barnaul über Moskau nach Berlin.

  • Tag 1
  • Tag 2
  • Tag 3
  • Tag 4
  • Tag 5
  • Tag 6
  • Tag 7
  • Tag 8
  • Tag 9

Abflug vom Flughafen Berlin über Moskau nach Barnaul (ca. 10 Std.)

Ankunft am Flughafen Barnaul.

Am ersten Tag im Altai laden wir Sie zu einem Spaziergang, im Botanischen Garten, ein. Im Altai gibt es rund 2.000 Pflanzenarten. Sie bekommen die einmalige Gelegenheit, seltene Pflanzen zu sehen die im Roten Buch aufgeführt sind, die seit der Antike erhalten sind, sowie Pflanzen die nur im Altai-Gebirge wachsen. Im Anschluss gibt es einen aromatischen Altai-Tee für alle Gäste.

Nach dem Botanischen Garten besuchen wir eine „Käsewerkstatt“. Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte des Käses und über die verschiedenen Serviermöglichkeiten der unterschiedlichen Käsesorten. Bevor es zu Verkostung geht, haben Sie die Möglichkeit ihren eigenen Käsekopf zu fertigen und auch mitzunehmen.

Der heutige Tag wird actionreich. Rafting auf dem Fluss Katun mit anschließendem Besuch einer Höhle und einer Imkerei. Die Imkerei befindet sich tief in den Bergen, am Ufer eines kleinen Baches. Die Imkerei bietet eine Vielzahl Imkereiprodukte: frischen Honig, Bienenwachsprodukte und natürlich Met, dessen Rezept seit Generationen geheim gehalten wird.

Wir stehen früh auf denn am heutigen Tag erwarten uns viele wunderschöne Orte des Altai. Es geht über den Chemal-Trackt mit Stopps an einem Wasserkraftwerk, Stausee, Zusammenfluss der Flüsse Chemal und Katun, Quellen des lebenden und toten Wassers, ein Felsen der Liebe, ein Schrei-Felsen, das Tor von Sartakpay, ein Ziegenpfad und einiges mehr. Eine Vielzahl an Legenden werden auf dieser Tour zu hören sein.

Am Nachmittag, nach einer Sicherheitsunterweisung, Reiten wir in die Berge des Altai. Die Route verläuft am linken Ufer des Katun, weit weg von den Spuren der Zivilisation.

Früh am Morgen beginnt die heute Reise auf der ältesten Route des Altai, dem Tschuysky Trakt. Früher wurde diese Straße als Packweg nach China und die Mongolei genutzt. Ein Ausflug durch den Naturpark Uch-Enmek und auf den höchsten Punkt des Trackts, Dial Menku (Ewiger Berg), stehen auf dem Plan. Der Park liegt im heiligen Karakol-Tal, hier sind Felsmalereien und Bestattungen aus fernen Epochen erhalten geblieben. Wir machen Bekanntschaft mit dem Leben und der Kultur der Bevölkerung und der Speisen der Altai-Küche.Übernachtung im Naturpark in traditionellen Häusern der Altaier.

Der nächste Pass auf unserer Tour ist der Chike-Taman. Dieser Pass ist 1460m hoch, schein aber, aufgrund seiner Steilheit, viel höher. Wir besichtigen viele malerische Orte wie die Tsaplin-Brücke, verschiedene Höhlenmalereien, Steinskulpturen und viele andere heilige und wunderschöne Sehenswürdigkeiten. Übernachtung bei den Nomaden in Holzhäusern.

Wir passieren am heutigen Tag das berühmte rote Tor – eine felsige Passage zwischen zwei Gebirgen. Die Felsen haben einen rötlichen Farbton, der der Umgebung eine besondere Note verleiht. Wir fahren weiter zum Ulagan-Pass (2080m). Von hier aus öffnet sich ein unglaubliches Panorama des östlichen Altai. Von hier aus machen wir einen Spaziergang zum Geysirsee und zu mehreren Wasserfällen die zwischen steilen Klippen und riesigen Felsblöcken umgeben von Nadelbäumen liegen.

Rückkehr in das Dorf Barangol (300km). Hier können wir uns in einer Banja (Sauna) waschen und entspannen. Bei einem leckeren Abendessen tauschen wir uns über das Erlebnis aus und anschließend die Rückfahrt nach Barnaul zum Flughafen.

Abflug von Barnaul über Moskau nach Berlin.

Fragen & Antworten

  • Flug von Berlin nach Barnaul
  • Visum
  • Transfer von Barnaul zur Tour und wieder zurück
  • Drei Mahlzeiten am Tag
  • Reiseleitung
  • Medizinische Versorgung
  • Unterbringung im Gasthaus und in Hütten
  • Kurtaxe
  • Ausrüstung Rafting und Reiten
  • Transfer zum Flughafen in Deutschland
  • Reisekrankenversicherung
  • Besuch der Banja (Sauna)

Das Essen ist sehr abwechslungsreich.

Was gekocht wird:

    • Verschiedene traditionelle  Suppen: Borsch (Krautsuppe), Nudelsuppe, Erbsensuppe, Fischsuppe, Eintopf.
    • Milchreis. Milchbrei mit Haferflocken, Mais oder Grieß.
    • Buchweizeneintopf, Plow (Reis mit Gemüse und Fleisch), Gemüseeintopf, Reis mit Früchten, Nudeln mit Fleisch- oder Fischkonserven.
    • Zum Frühstück und Abendessen gibt es in Russland warme Mahlzeiten. Mittags gibt es einen Snack.

Beispiele für einen Snack:

  • Wurst, Fischkonserven, Fleischpastete, Kürbis- oder Auberginenkaviar, Käse, Schmelzkäse, Brot, Kekse, Süßigkeiten, Marmelade, Tee, Kaffee und Wasser.

Wasser zum Kochen und Trinken wird aus Quellen entnommen.

Falls Sie Allergiker sind oder die vegetarische Küche bevorzugen, teilen Sie uns dieses bitte nach der Buchung mit. Wir passen dann die Verpflegung an.

Wichtige Informationen:

Nach der Buchung erhalten Sie ein Formular für den Visumsantrag. Dieses Formular, Ihren Pass (im Original), ein Passbild und einen Nachweis über die Auslandskrankenversicherung benötigen wir um ein Visum zu beantragen und den Flug zu buchen. Senden Sie diese Unterlagen an: 2travel2 UG, Sievekingsallee 202, 22111 Hamburg.

Auslandskrankenversicherung ist Pflicht.

Zeckenimpfung wird empfohlen. (FSME – Impfung)

Um an der Tour teilzunehmen gibt es keine spezielle Anforderung. Jedoch ist eine Grundfitness empfehlenswert. Wir werden zu den Orten gefahren und die Wanderungen sind recht kurz.

⟶ Packliste:

  1. Ein Rucksack oder eine Reisetasche

  2. Ein kleiner Rucksack 20-30 Liter

  3. Trekkingstiefel oder feste Turnschuhe für die Wanderungen

  4. Wechselschuhe für den Abend

  5. Bequeme Kleidung zum Wandern.

  6. Leichte Bekleidung für den Abend und die Überfahrten im Fahrzeug (Hosen, Shorts, T-Shirt)

  7. Warmer Pullover

  8. Warme Jacke unbedingt! (das ist kein Witz, in höheren Lagen und am Gletscher kann es sehr kalt werden)

  9. Warme Mütze

  10. Hut oder Cap

  11. Handschuhe (auch einfache Wollhandschuhe)

  12. Socken Baumwolle oder Leinen, 2 Paar Baumwolle

  13. Regenjacke oder Regenponcho oder Regenanzug unbedingt!

  14. Badeanzug/ Badehose

  15. Hygieneartikel (Shampoo, Seife, Zahnbürste, Zahnpasta, Handtuch, Toilettenpapier, usw., Sonnencreme)

  16. Sonnenbrille unbedingt!

  17. Taschenlampe

  18. Eine Flasche für Trinkwasser

  19. Trekkingstöcke